Freitag, 7. August 2015

Neues aus den Storchennestern

Heute zeige ich Euch die versprochenen Storchenfotos aus unserem und dem Nachbardorf.

Das sind die Storchenkinder vom Nachbardorf, die Fotos habe ich am 30.06. gemacht
und da die Sonne so ungünstig stand, musste ich mich anders positionieren.
Nun könnt Ihr auch mal sehen das sich das Nest auf einer Pferdekoppel befindet.


 Es wird fleißig gehüpft und mit den Flügel geschlagen.


♥ ♥ ♥

Am nächsten Tag habe ich nach unseren Nachzüglern geschaut.
Seit Tagen sehe ich nur zwei Köpfe, immer wenn ich vorbei fahre schaue ich nach oben. 
Auch heute als ich mit der Kamera vorbei kam, konnte ich nur zwei sehen.
Was ist passiert? Nein, ich möchte es lieber nicht wissen. 
   
Noch sehen sie etwas plüschig aus.


♥ ♥ ♥

Da ich ja neugierig bin, schaute ich am 10.07. wieder nach den Nachbarstörchen.
Nanu das Nest ist leer, wo sind sie denn?

 
 Auf der Pferdekoppel gehen sie spazieren und suchen nach Nahrung.

 Vater Storch beobachtet mich vom Schornstein aus...

 Ich bin dann um die Koppel rum gelaufen um sie näher zu beobachten.

 Nach einer Weile war es Mama Storch zuviel, so nah wollte sie mich nicht haben.
Ihre Kinder schauten ganz verdutzt und überlegten ob sie auch weg fliegen sollen.


 Es hat nicht lange gedauert und sie schwangen ihre Flügel


 Der erste ist schon in "Sicherheit"

 Jetzt kommt auch der Zweite

 Der dritte ist im Anflug...

 Es ist noch zu eng für eine Landung, er dreht noch mal ein Kurve

 Ja jetzt ist es besser

Und perfekt ...

♥ ♥ ♥

Nun war ich gespannt wie weit unsere Stochenkinder sind.
Am 15.07. bin ich wieder mit der Kamera los.
 Schade, sie sitzen noch immer in ihrem Nest...

aber eine kleine Veränderung kann man erkennen... der Schnabel ist länger geworden
und das plüschige ist fast verschwunden.

 Nun wird es aber langsam Zeit mit den Flügelübungen.

 ♥ ♥ ♥

Die Nachbarstörche sind nur noch selten im Nest oder auf der Pferdekoppel anzutreffen.
Sie werden bestimmt fleißig üben, denn in ein paar Wochen müssen sie fit sein für die lange Reise.

♥ ♥ ♥

Am 30.07. war ich wieder bei unseren Störchen.
Innerhalb zwei Wochen haben sie sich prächtig entwickelt. Auf dem Dach sitzt Mama Storch 


Schaut Euch mal den Unterschied zu den Fotos vom 15.07. an.  

Am 03.08. ist das Nest leer... nanu wo sind sie denn

Jetzt sitzen beide Storchenkinder auf den Dach...

... und Mama Storch sitzt links auf dem Dach

Und was macht Papa Storch.
Der sitzt auf dem gegenüberliegenden Haus und beobachtet mich.

Dann fängt er voller Stolz an zu klappern ... 
 * Biggi, hab ich nicht tolle Kinder
~ ja hast Du, ihr könnt Stolz auf sie sein

Lange wird es nun nicht mehr dauern und dann machen sich die Störche auf ihre lange Reise.

Das war aber ein langer Post.
Mit 31 Fotos über einen Zeitraum von fünf Wochen war das bisher mein längster.


Wer Lust hat klickt hier ich hab neue Fotos drin.
Mein Fotoblog

Ich wünsche Euch einen schönen Freitag ... kommt gut durch den heißen Tag ...



Kommentare:

  1. Wunderschöne Storchenbilder! Auch ich wünsche Dir einen schönen Freitag.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  2. das mit dem kopf im nacken finde ich am beeindruckendsten.
    sollten wir alle vielleicht auch öfter mal praktizieren.
    hast mich zum lachen gebracht, mit diesem stolzen kerl.
    herzlich pippa

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Biggi,
    ich habe die Bilder genossen. Weißt du was? Das erste Bild mit den tollen Pferden und den Störchen dazu, ist ein besonders herrliches Bild. Schön die ganze Entwicklung hier von den Störchen zu sehen. Toll sind dir auch die Bilder gelungen, als sie in der Luft waren oder ihre Flugübungen gemacht haben. Und?............ den Störchen taten wohl auch mal die Beine wehe, weil sie auf einem Bein sich mal stellen mußten... prima ...
    So nun geht es ab in die Küche Beeren waschen und vorbereiten zur Verarbeitung.

    Einen guten Start ins Wochenende wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder Biggi, das letzte Fotos ist super. Cool ist, daß du die Störche direkt in deiner Nähe hast, in unserer weiten Umgebung gibt es leider keine, aber wie du schon erfahren hast, ich mag sie auch sehr und würde mir nie genug von ihrem Fotografieren sein.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. ...wie schön, dass du übe Wochen die Störche besucht hast, liebe Biggi,
    und für uns so tolle Fotos mitgebracht hast...richtig schön kann man ihr wachsen beobachten,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  6. Perfekt, alles in einem Post zu zeigen, so kann man durch Scrollen ganz prima die Entwicklungsschritte vergleichen. Vielen Dank, dass du so oft zur Koppel gefahren bist, um so schöne Bilder für uns zu machen. Bei uns brüten gar keine Störche und so bin ich immer wieder hocherfreut solche Berichte zu lesen und zu sehen.

    Herzliche Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  7. so schön, ich Stadtkind liebe solche fotos ganz besonders!


    LG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. wunderschön!!
    ♥liche Grüße aus der Sommerpause schickt Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  9. Solche posts können gar nicht lang genug sein, liebe Biggi und mir hast du damit eine große Freude gemacht. :-)

    Oh ja, Mama Storch kann stolz sein auf ihren Nachwuchs. Das kann ich nur unterschreiben. :-)
    Der Unterschied zwischen den beiden Bruten ist schon deutlich zu sehen und vielleicht ist wirklich ein kleines Storchenkind doch noch auf der Strecke geblieben. Sicherlich werden aber auch diese beiden jetzt mit ihren Flugübungen bald beginnen.

    Biggi, wir haben in Norddeutschland auch viele Störche sehen können und alle waren noch nicht flügge und turnten auf den Horsten herum.
    Aber jetzt werden es wohl alle bald schaffen, genau wie die bei euch aus dem Nachbarort.

    Herrlich, wenn sie oben auf den Reet gedeckten Dächern spazieren oder?

    Gestern war ich hier bei uns auf Storchentour, keine Jungstörche mehr da, heul......die sind alle schon weg, den Abflug gen Süden haben wir in diesem Jahr durch den Urlaub verpasst.
    Ist aber schon merkwürdig, da im letzten Jahr Mitte August noch viele Jungstörche da waren.
    Nur die Altstörche sind jetzt noch auf den Wiesen unterwegs oder auf den Horsten zu sehen.

    Mal sehen, wie das weiter geht.

    Ganz liebe Grüße und danke für diesen tollen Post aus dem Storchenland.
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. super tolle Bilder sind dir da gelungen, schönen Samstag wünsche ich

    AntwortenLöschen
  11. super tolle Bilder sind dir da gelungen, schönen Samstag wünsche ich

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Biggi,
    es hat mir große Freude gemacht deine tollen Storchenaufnahmen zu betrachten. Es muss wundervoll sein, wenn sie so in erreichbarer Nähe brüten und man sie jederzeit beobachten und heranwachsen sehen kann. Und mir waren die Fotos nicht zu viel, habe auch gleich noch deine weiteren Vogelaufnahmen bestaunt, samt den flauschigen Entenküken. Da wollen wir mal hoffen, dass die Familien wieder zueinander gefunden hat.

    Ein angenehmes Wochenende mit erträglichen Temperaturen wünscht dir
    Uschi

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast um mich zu besuchen.
Ganz lieben Dank für Deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...