Mittwoch, 6. Januar 2016

Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen . . .

Heute möchte ich Euch von unserem Harz-Urlaub im Selketal berichten.
Wir haben dort ein paar schöne Tage über Weihnachten verbracht.
 Die Waldoase liegt mitten im Wald, herrlich ruhig und idyllisch, ideal für Leute die mal abschalten wollen.
Leider hatten wir kein Glück mit dem Schnee.
Auch wenig Glück hatten wir mit unseren Ausflugszielen, leider waren viele über die Feiertage geschlossen.
Da das Wetter sehr mild war, sind wir dann sehr viel gewandert.  

Die Einfahrt
Auf dem Gelände befinden 10 Bungalows, 3 Zimmer und ein Restaurant. 
Wir hatten ein Ferienhäuschen gemietet, Frühstück und warmes Abendessen nahmen wir immer im Restaurant auf dem Gelände ein.

Sobald es dunkel wurde ging die Weihnachtsbeleuchtung an.

Im Restaurant war es auch sehr weihnachtlich geschmückt.
Für meine Begriffe etwas zu viel, eher schon überladen... aber wer's mag...


Kuckucksuhrenfabrik / - Museum

Wir wollten uns das Kuckucksuhrenmuseum anschauen, leider war es geschlossen.
Seit über 60 Jahren werden die Schnitzereien und die Häuschen im Harz handgefertigt und in die ganze Welt geliefert.




Wer mag kann sich hier ein kleines (2min) youtube Video anschauen.

Selketalwasserfall

Der Selkefall befindet sich in der Nähe von Alexisbad.
Die Fallhöhe des hier sehr schnell fließenden Wassers beträgt nur ein paar Meter.

Wir waren etwas enttäuscht, unter Wasserfall haben wir uns etwas anderes vorgestellt.


Tropfsteinhöle
Die Rübeländer Tropfsteinhöhlen sind im Harz sehr bekannt.

Die Baumannshöhle kann man bereits seit dem 30jährigen Krieges besichtigen. 
Der größte Raum ist nach einem sehr bekannten Besucher benannt und heißt Goethesaal.
Es gibt einen kleinen Höhlensee und eine Naturbühne, welche auch regelmäßig genutzt wird.

Die Hermannshöhle wurde 1866 entdeckt. Sie ist wesentlich größer als die Baumannshöhle.

 Durch diese Höhle fließt ein Bach, er ist ein unterirdischer Seitenarm der Bode. 
In der Hermannshöhle ist ein künstlicher See mit Grottenolmen angelegt, eine Kristallkammer 
und eine 8000jährige Säule gibt es zu sehen.

Man muss sie sehen, man kann sie nicht beschreiben ... es ist einfach toll.
*Wegen der Höhlentiere war das fotografieren verboten*



Blick vom Hexentanzplatz rüber zur Rosstrappe

Hier gibt es wieder eine Sage
Der Riese Bodo verfolgte die schöne Königstochter Brunhilde, er wollte sie gegen ihren Willen heiraten.
Brunhilde floh auf einem weißen Pferd und plötzlich tat sich vor ihr ein tiefer Abgrund auf.
Sie sprang zum anderen Felsen über und verlor dabei ihre Krone, die im Fluss versank.
Der Riese Bodo stürzte in die Tiefe und verwandelte sich in einen Hund.
Seitdem muss er die Krone der Prinzessin bewachen. 
Der Hufabdruck des Pferdes ist noch heute zu sehen.

Hexentanzplatz

Der Hexentanzplatz ist ein Kultort.
 Angeblich wurden immer in der Nacht zum 1.Mai Feste zur Verehrung der Wald- und Berggöttinn, Hagedisen, abgehalten. 
Erst nach dem Verbot dieses Kultes wurde es zum Hexentanzplatz. 
Man erzählt sich, dass die als Hexen verkleideten und auf Besen anreitenden Sachsen von fränkischen Soldaten verjagt wurden.

Die Figuren auf dem Hexentanzplatz sitzen auf Findlingen.
 Der Teufel, der Homunkulus und die Hexengroßmutter Wadelinde

Hat die Hexengroßmutter Wadelinde nicht einen knackigen Körper ?

Blick ins Tal


Romkerhall Wasserfall

Der Wasserfall wird von einem kleinen Fluß, die Romke, gespeist. 
Im Jahre 1863 wurde er künstlich angelegt und hat eine Gesamthöhe von etwa 70 Meter. 
 Das Wasser wird in einem großen Becken aufgefangen und fließt in die Oker. 
Direkt neben dem Auffangbecken gibt es einen Aufstieg, welcher zu der Aussichtsplattform oberhalb des Wasserfalls führt.

Das nenne ich mal Wasserfall.


Okertalsperre

Die Okertalsperre ist eine der größten Talsperren im Harz. 
Hinter der 260 Meter langen Staumauer befindet sich ein weitverzweigter Stausee mit vielen schönen Buchten.
Bei schönem Wetter kann man mit einem Ausflugsboot eine Fahrt auf dem Okerstausee unternehmen 
und die wunderschön gelegenen, von hohen Bergen umgebene Buchten kennenlernen.


Fazit:
Auch wenn viele Ausflugsziele geschlossen waren, war es im Großen und Ganzen doch ein schöner Urlaub.
Wichtig war, dass wir uns erholt haben. Ich brauchte keine Betten machen, brauchte mich nicht um Frühstück und Abendbrot kümmern.
Wir konnten ausschlafen und einfach den Tag und die Zweisamkeit genießen.

♥ ♥ ♥

Ich wünsche Euch allen einen schönen Mittwoch ...


Kommentare:

  1. Liebe Biggi,

    ich habe nun mal deinen Bericht und die schönen Bilder genossen. In der Herrmannshöle war ich auch schon, aber als Jugendliche (lange her). Den Roßtrappe und Hexentanzplatz kenne ich ebenso. Ich hatte damals mit meinen Eltern in Treseburg Urlaub gemacht.
    Schön das es dir dort sehr gut gefallen hat. Schade das das Kukusuhrenmuseum zu hatte. Die Bilder hätte ich nun auch gerne gesehen.
    Hihi, die Hexe hat einen so geilen knackigen Hintern !
    Die Weihnachtsdeko ist echt ein bissel zu üppig. Das mag ich auch nicht. Übrigens, wir werden erst nächsten Montag alles hier wegräumen. Im Erzgebirge wollen sie es einführen, das alles erst zur Lichtmess weggetan wird, wegen den schönen Lichtern in den Fenstern. Das ist ein Touristenmagnet halt.

    Ich wünsche dir einen schönen Tag, hier ist er trübe und bissel glatt.

    Liebe Grüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  2. Hola liebe Biggi,

    also das habe ich auch gedacht: das ist ein Wasserfall^^ und bei dem knackigen Po der Hexe musste ich an die Kardashian denken, wobei so ne schöne Spinne hat die da nicht. Was für Kopfkino ich noch hatte..nee, besser nicht ;-) Insgesamt hast du aber wirklich viele schöne Plätze und Dinge gesehen. auch schon alleine das Wetterhäuschen und der Kuckuck der dann dort so imposant rauskommt. Lachen musste ich da über die Lache der einen Frau...die scheint sich auch sehr amüsiert zu haben. Allerdings kann ich es nicht so ganz nachvollziehen dass soviel geschlossen war. An Heilig Abend so wie den ersten Feiertag kann ich es noch verstehen, aber dann hätte ich doch wieder offen. Gerade für die Gäste die über Weihnachten herkommen.

    Supergemütlich sieht auch die Waldoase aus, schön haben sie es gemacht, vor allem auch draussen. Da kommt dann auch ohne Schnee Stimmung auf, und ich freue mich auch dass du dich erholen konntest. Einfach mal schön sich um gar nichts kümmern zu müssen, und Frau Sandy hat es bestimmt auch gefallen, gelle^^ (neue Düfte schnuppern)

    Wünsche dir einen tollen Tag und sende liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. mir geht es wie Paula Biggi..ewig ist es her..und dann habe ich den Harz nur im Regen erlebt...über eine Woche lang.
    Danke für die wundervollen Bilder ,die zeigen es geht auch OHNE.
    LG vom katerchen

    AntwortenLöschen
  4. Das war ja eine schöne Reise, liebe Biggi und ihr habt viel erlebt. Die Okertalsperre zeigt sich wettermäßig von seiner schönsten Seite.
    Der Harz ist ja bekannt für all die Sagen und so findet man überall tolle Figuren, die daran erinnern.
    Vielleicht ergibt sich ja noch einmal die Gelegenheit, dorthin zu fahren und das Kuckucksuhrenmuseum zu besichtigen.
    Schön weihnachtlich geschmückt war es im Restaurant, richtig zum sich Wohlfühlen.

    Wow, der Wasserfall hat wirklich eine beachtliche Länge!

    Dankeschön, dass du uns diese tollen Impressionen von deinem Urlaub mitgebracht hast. :-)

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Viele schöne uns interessante Sachen zeigst du uns Biggi.
    Unglaublich, wie warm und sonnig im ganzen Dezember war, ich habe manchmal auch an Wanderungen gedacht, nur zeitlich hat uns nichts geklappt. Ich habe die Feiertage durchgearbeitet.
    Aber ich bin jetzt auch schon aufgeregt, bald fahren wir eine Woche in den Schwarzwald und ich wünsche mir dort viel Schnee, wovon noch nichts ist.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Super toll und auch ohne Schnee wunderbar, besonders idyllisch finde ich den Wasserfall. Dort hätte es mir auch gefallen.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  7. Am Wetter kann man ja nichts machen, aber die Gestaltung eures Aufenthaltes ist euch wirklich gelungen. Ich weiß gar nicht wo ich mit dem Lob anfangen soll, irgendwie sieht alles so toll aus. Auf jeden Fall bleiben die beiden unterschiedlichen Höhen der Wasserfälle in Erinnerung und natürlich der Hexentanzplatz mit dem umgedrehten hexenhaus und der knackigen Großmutter :)
    Vielen Dank für's zeigen.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. Es sieht so aus, als hättet ihr auch ohne Schnee richtig schöne Tage im Harz verbracht.
    Ich bin froh, dass ich nicht die vielen Weihnachtsfiguren abstauben muss! Ich denke auch es ist doch ein wenig überladen.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  9. Ein toller Urlaub im Harz war das und vieles gesehen und gut erholt!
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
  10. ...bekanntes und neues zeigst du mir, liebe Biggi,
    aus dem Harz...schön...ein wirklich erholsamer Urlaub,

    lieber Gruß Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Was für eine schöner Reisebericht und die Bilder laden richtig ein dahin auch mal zu fahren.Ich muss ehrlich gestehen ich war habe viel von der großen weiten Welt gesehen, jetzt wird es Zeit endlich mal Deutschland zu erkunden und der Bericht hier lädt sehr ein. Danke Liebe Biggi und eine schöne Woche.
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  12. Dankeschön für die guten Neujahrswünsche, sie sind gut aufgenommen worden.... Wünsche, die ich Dir gerne zurück gebe, Dir, liebe Biggi ebenfalls ein gesundes und glückliches neues Jahr!
    Der Harz-Urlaub muss - auch in Ermangelung von Schnee - richtig toll und erholsam gewesen sein. Mir ist es neu, dass dort ebenfalls Kuckucksuhren gefertigt werden. Schade, dass ihr nicht so viel n das Museum gehen konntet.

    Liebe Grüße von Heidrun

    AntwortenLöschen
  13. Schön, dass ihr euren Urlaub trotz etwas unwirtlichem Wetter geniessen konntet.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  14. Hach Heimat :)
    Die Hexen, die auf den Findlingen sitzen.....bei dem Künster, der diese gemacht hat, habe ich praktikum gemacht:)
    Ein netter Mann! Und wirklich begabt.
    Ja nun, Wasserfall...da gebe ich dir recht.
    Aber schön, dass es euch dennoch gefiel!

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast um mich zu besuchen.
Ganz lieben Dank für Deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...