Mittwoch, 23. März 2016

Trauer und Pause . . .


Ruhe in Frieden kleine Maus.
Wir sind dankbar, dass wir eine wundervolle Zeit mir Dir verbringen durften.
Unsere gemeinsamen Erlebnisse werden für uns unvergesslich bleiben.
Du warst immer eine treue Begleiterin ... wir werden Dich vermissen.

In ewiger Erinnerung







Euch allen eine schöne Woche und sonnige Ostern  ...





Kommentare:

  1. Das tut mir sehr leid für Euch , liebe Biggi.
    Fühl Dich ganz feste gedrückt.
    Ganz liebe Grüße von
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. Oh Biggi ... es tut mir soo leid!

    Sandy komm gut über die Regenbogenbrücke, dort gibt es kein Leid und Du gehst nur voraus und wirst Frauchen und Herrchen eines Tages wiedersehen!

    Biggi, lass Dich fest drücken!
    GLG
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Ach, liebe Biggi, das sind ja keine schönen Nachrichten, gab es doch im post darunter noch ein wenig Hoffnung.
    Fühl dich mal ganz lieb gedrückt.
    Ein Trost ist, dass Sandy nicht länger hat leiden müssen, wenn es letztendlich nun doch keine Hoffnung mehr gab.

    Aber es ist schlimm, eine treue Weggefährtin zu verlieren, ich kann das sehr gut verstehen.

    Alles Liebe
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Ach Mensch... es tut mir so leid, liebe Biggi...

    Fühl dich lieb umarmt, Joana

    AntwortenLöschen
  5. Ich drück dich mal ganz lieb, liebe Biggi.
    Es tut mir leid, aber sie ist nun im Regenbogenland und wird immer auf euch herunter schaun. Sie ist erlöst von all ihren Schmerzen und Leiden. Ein Wertvolles Familienmitglied ist nun nimmer bei euch.
    Die Erinnerung an eine wunderschöne Zeit mit ihr wird aber bleiben.

    Alles Liebe
    Paula

    AntwortenLöschen


  6. "Als der Regenbogen verblasste,
    da kam der Albatros,
    und er trug mich mit sanften Schwingen
    weit über die sieben Weltmeere.
    Behutsam setzte er mich an den Rand des Lichts.
    Ich trat hinein und fühlte mich geborgen.
    Ich habe euch nicht verlassen,
    ich bin euch nur ein Stück voraus."

    Fühl dich lieb gedrückt.
    Julia

    AntwortenLöschen
  7. Es gibt eine Brücke, die den Himmel und die Erde verbindet.
    Wegen der vielen Farben nennt man sie die Brücke des Regenbogens.

    Auf dieser Seite der Brücke liegt ein Land mit Wiesen, Hügeln und saftigem grünen Gras.



    Wenn ein geliebtes Tier auf der Erde für immer eingeschlafen ist,
    geht es zu diesem wunderschönen Ort.
    Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken, und es ist warmes schönes Frühlingswetter.
    Die alten und kranken Tiere sind wieder jung und gesund. Sie spielen den ganzen Tag zusammen.

    Es gibt nur eine Sache, die sie vermissen:
    Sie sind nicht mit ihren Menschen zusammen, die sie auf der Erde so geliebt haben.

    So rennen und spielen sie jeden Tag zusammen, bis eines Tages plötzlich eines von ihnen innehält und aufsieht!

    Die Nase bebt, die Ohren stellen sich auf, und die Augen werden ganz groß!
    Plötzlich rennt es aus der Gruppe heraus und fliegt über das grüne Gras.
    Die Füße tragen es schneller und schneller.
    Es hat Dich gesehen...!

    Und wenn Du und Dein spezieller Freund sich treffen,
    nimmst Du ihn in Deine Arme und hältst ihn fest.
    Dein Gesicht wird geküßt, wieder und wieder,
    und Du schaust endlich wieder in die Augen Deines geliebten Tieres,
    das so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
    aber nie aus Deinem Herzen.

    Dann überschreitet Ihr gemeinsam die Brücke des Regenbogens,
    und Ihr werdet nie wieder getrennt sein...


    -Verfasser unbekannt-



    †RIP Sandy, du wirst nie vergessen werden, selbst nicht von mir die dich durch die Spaziergänge mit Fraule wenigstens virtuell kennenlernen konnte.


    Dich liebe Biggi nehme ich ganz feste in die Arme, drücke dich und fühle mit dir.

    Nova

    AntwortenLöschen
  8. Ohh, Biggi, es tut mir furchtbar leid. :-(
    Was anderes kann ich gar nicht dazu schreiben.
    Alles Gute wünsche ich dir und ich hoffe, du kehrst bald zurück in die Bloggerwelt!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Biggi, es hat nicht sollen sein ;-(
    Es tut mir so leid für Dich und Deine Familie, dass Euer Familienmitglied nicht mehr lebt.
    Frau Sandy muss nicht (mehr) leiden; das sind die einzigen Worte, die Dich bitte im Moment trösten mögen. Sie ist erlöst von ihrem Kampf gegen die Krankheit.
    Der Weg über die Regenbogenbrücke, den ist sie voraus gegangen und sie kann sicher sein, dass sie in Euren Herzen weiterlebt.
    Alles, alles Gute, viel Kraft und eine virtuelle Umarmung für Dich
    Elisabetta

    Im November 2012 ist mein geliebter Duffy ( www.https://elisabetta2.wordpress.com/) auch den Weg über den Regenbogen gegangen. Es tut heute noch sehr weh.

    AntwortenLöschen
  10. ...es tut mir leid und ich wünsche euch Trost,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Biggi,
    das wirklich sehr traurig, ich fühle mit Dir und wünsche Dir für diese schmerzlich Zeit viel Kraft.
    Sie wird immer in Deinem Herzen und Gedanken bleiben.
    Alles Liebe Ursula

    AntwortenLöschen
  12. Seelenhunde

    Manche sind unvergessen......
    weil sie ein Leben verändert haben und auch nach ihrem Tod in einem weiter leben.
    Man spürt es - in seinem Denken, in seinem Handeln, in seinem Fühlen. Seelenhunde hat sie jemand genannt - jene Hunde, die es nur einmal geben wird im Leben, die man begleiten durfte und die einen geführt haben auf andere Wege.
    Die wie ein Schatten waren und wie die Luft zum Atmen.
    Kein Tag wird vergehen, ohne an sie zu denken und ohne sie zu vermissen. Nur Hundemenschen können verstehen, wie es ist, einen Hund zu verlieren!
    (Autor leider unbekannt
    Herzliche Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  13. Ich fühle mit euch...die schönen Erinnerungen an eine treue Begleiterin werden ewig bleiben.

    Liebe Grüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  14. nur die Erinnerungen beiben ewig Biggi

    einen LG vom katerchen der deinen Kummer versteht..
    ein Tier ist ein Freund
    es ist so wie es Angelika geschrieben hat

    AntwortenLöschen
  15. Meine Gedanken sind bei dir.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Biggi , das ihr eure Sandy gehen lassen musstet tut mir sehr leid . Ich kann gut nachvollziehen , wie traurig ihr seid . Musste ich mich im letzten Jahr von meinem Charly für immer verabschieden , was mich immer noch sehr traurig stimmt , aber auch manchmal zum Lächeln bringt . Die schönen Erinnerungen werden irgendwann die traurigen Gedanken verdrängen . Lass dich umarmen und sei herzlichst gegrüßt von Heike

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Biggi,
    das tut mir leid und ich kann Deinen großen Kummer verstehen. Du hast einen treuen Freund verloren. Aber Frau Sandy wird immer in Euren Herzen bleiben. Sie hat so viele Jahre Euer Leben begleitet, das geht niemals vergessen.
    Es geht ihr im Hundehimmel gut und sie wird dankbar auf Euch herab blicken, denn sie hatte bei Euch ein schönes Leben.
    Sei herzlich gegrüßt und seid an den Osterfeiertagen nicht allzu traurig.
    Astrid

    AntwortenLöschen
  18. Hatte so gehofft, dass Euch noch eine gewisse Zeit bleibt. Abschied nehmen tut so weh und hinterlässt erst mal eine grosse Leere, es tut mir sehr leid.

    LG Soni

    AntwortenLöschen
  19. Hello dear Biggi,
    You had to let Sandy I'm really sorry.
    I can understand how sad you are.
    I wen you much strength to handle this loss.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  20. Es tut mir so leid für euch, liebe Biggi. Im Hundehimmel wird es Sandy
    bestimmt gut gehen, das ist wenigstens ein kleines Trostpflästerchen.
    Herzliche Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  21. ...hat sie doch gehen müssen, wie traurig!
    Ich hoffe und wünsche, ihr kommt bald über den Verlust hinweg.
    LG Heidi

    Ich ließ meinen Engel lange nicht los,
    Und er verarmte mir in den Armen
    Und wurde klein und ich wurde groß
    / Und auf einmal war ich das Erbarmen,
    Und er eine zitternde Bitte bloß.
    - Da hab ich ihm seine Himmel gegeben,
    - Und er ließ mir das Nahe, daraus er entschwand,
    Er lernte das Schweben, ich lernte das Leben,
    Und wir haben langsam einander erkannt.

    Rainer Maria Rilke

    AntwortenLöschen
  22. das tut mir auch leid Biggi ... und ich nehme dich in Gedanken ganz lieb in den Arm.

    Herzliche Ostergrüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  23. Oje, ich lese es jetzt erst. Es tut mir so leid, liebe Biggi. Du hast mein ganz ganz tiefes Mitgefühl.

    Die wunderbare gemeinsame Zeit, die kann euch keiner mehr nehmen.

    Fühl dich lieb umarmt,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  24. liebe Biggi, ich weiß, ahne es im Moment ist dir Kopf und Herz übervoll und tief-tieftraurig, es tut mir sooo leid, welch eine wunderbare so schöne Hündin und welch eine traurige Fügung so schwer krank zu werden..
    ja natürlich Ihr hattet zusammen eine wunderschöne zeit, die nimmt dir/Euch auch keiner, daran wirst du dich irgendwann aufrichten können, wenn der Schmerz über den unendlichen Verlsut leiser wird, geht,
    ganz wird er nie weg sein....
    aber du wirst dich lächelnd an die schöne zeit erinnern die du mit ihr hattest,
    es war mir ein Bedürfnis dir das zu schreiben, dir ein klein wenig Trost zu spenden....
    ich denke an Dich, an Sie....
    behalt sie im Herzen
    sie wird immer bei dir bleiben....
    a n g e l ....in gedanken bei dir...

    AntwortenLöschen
  25. Ach liebe Frau Sandy, was hattest du doch für ein Glück so ein schönes Zuhause zu finden. Du bist nicht angeschafft worden (ich mag dieses Wort überhaupt nicht!!!), sondern wurdest in einer Familie aufgenommen. Bist nicht nur rührend umsorgt, sondern auch ganz doll geliebt worden.
    Auf jedem Foto, jede Zeile, die ich nun zum Abschied in aller Ruhe auf deiner Seite noch einmal gelesen habe, spürt man das sehr deutlich. Und man kann sehen wie glücklich du bei deiner Familie warst!!!
    Und auch den letzten Liebesdienst haben sie dir erwiesen, haben dich gehen lassen, als es keine Hoffnung mehr gab. Mehr können wir Menschen nicht tun.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, die eigentlich gekommen ist um sich den Schwarzweißfokus anzuschauen, aber dann von deiner Seite so magisch angezogen worden ist und nun mit nassen Wangen hier sitzt und gerne bei Biggi wäre um mit ihr über dich zu reden, über eure gemeinsamen Erlebnisse und sie mal ganz lieb zu umarmen.

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Biggi,
    es tut mir so leid, mein erster Tibet Terrier ist mit gesegneten 16,5 Jahren, vor 4 Jahren über die Regenbogenbrücke gegangen und es vergeht auch heute, kaum ein Tag, an dem ich nicht an sie denken muss !
    R.I.P. Frau Sandy

    Traurige Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast um mich zu besuchen.
Ganz lieben Dank für Deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...