Montag, 17. Oktober 2016

Haariger Besuch auf vier Pfoten . . .

Wir haben in unserer Straße schon seit ein paar Jahren eine Katze die uns öfter mal besucht.
Sie lag im Sommer immer unter dem Kirchlorber, legte sich zu mich wenn ich am Teich saß und ließ sich kraulen.
Aber wenn Frau Sandy und Kater Felix in der Nähe waren, dann traute sie sich nicht.

Sie ist eine sehr ruhige und hübsche rote Mieze. 
Seit Kater Felix und Frau Sandy nicht mehr da sind, kam sie am Anfang alle paar Tage, aber inzwischen kommt sie täglich. 
An manchen Tagen ist sie den ganzen Tag bei uns.
Sie hat zwar ein Floh-/Zeckenband um den Hals, aber es sieht so aus als ob sie kein richtiges Zuhause hat, 
denn sie schleicht auch Nachts draußen umher.

Wenn keiner von uns da ist, sitzt sie auch mal bei unserer Nachbarin auf dem Autodach.

 Aber sobald sie uns entdeckt, kommt sie zu uns und begrüßt uns mit schmusen am Bein.

Keiner vermisst diese Katze. 
Wir vermuten das eine Nachbarin ihr das Floh-/Zeckenband umgebunden hat, da sie im Sommer
ein paar Zecken hatte. Kein Wunder wenn sie den ganzen Tag draußen ist.
Vom Alter her würden wir sie so auf ca. 5 Jahre schätzen.
Inzwischen bekommt sie von uns auch etwas zu essen, aber nur draußen und das soll auch so bleiben. 

 Sie schleicht sich in unser Herz und darf auch mal ins Haus.
Wir haben festgestellt das sie ein Mädchen ist und sie jetzt Puschel getauft.


Katzen sitzen immer auf der falschen Seite der Tür.
Lässt man sie raus, wollen sie rein.
Lässt man sie rein, wollen sie raus
(unbekannt)


Puschel sitzt gerne auf dem Küchenstuhl und macht dort auch mal ihr Nickerchen.
Einmal kam ich um die Ecke und da saß sie in dem Körbchen wo ich Altpapier drin sammel.

Sie soll aber ein Freigänger bleiben, sie darf gerne kommen, bekommt dann ihr Fressen und darf auch mal ein Nickerchen machen. 
Aber Abends gehts wieder nach draußen.  


 Gestern habe ich festgestellt das sie gern über Nacht auf dem Gartenstuhl
(ich hatte die Auflagen noch nicht weggeräumt) unter unserem Pavillon schläft.


Wie heißt es so schön "Katzen suchen sich ihren Halter und nicht der Halter die Katze aus"


Sie ist ja ein Freigänger und das soll sie auch bleiben, so ist es ok.
Wenn sie Hunger hat, bekommt sie etwas zu Fressen.
Wenn sie schmusen will, bekommt sie ihre Schmuseinheit.
Auch wen sie krank ist würden wir mit ihr zum Arzt gehen.
Aber das Katzenklo und der Fressnapf steht draußen.

 Die Katze ist am liebsten da, wo man sie streichelt.
(Deutsches Sprichwort)


  Bei Christa gibt es noch mehr schöne "S/W im Fokus" Bilder zu sehen.
Schaut doch mal bei ihr vorbei, es lohnt sich.


Jetzt wünsche ich Euch allen eine schöne neue Woche   ...



Kommentare:

  1. Guten Morgen, liebe Biggi,

    du wolltest keinen 4 Beiner mehr, nun hat sie dich ausgesucht. Eine hübsche Dame ist sie schon. Ist doch schön, wenn sie sich bei dir wohlfühlt und sie auch kommen darf. Ich bin gespannt wie es nun mit Puschel und euch so weiter geht.
    Den Fokus hast du schon mal gut gewählt. Ich habe noch keinen Post vorbereitet. Bin einfach noch nicht dazu gekommen.

    Wünsche dir eine schöne Woche, mit lieben Grüßen
    Paula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein liebe Paula, ich will auch kein Haustier mehr, man ist zu sehr gebunden.
      Puschel ist und soll auch Freigänger bleiben.
      Wie ich schon geschrieben habe, sie ist jederzeit willkommen, aber bei uns einziehen... NEIN das soll sie nicht.

      Liebe Grüße
      Biggi

      Löschen
  2. Ach liebe Biggi...das ist ja sowas von schön♥ Mir geht richtig das Herz auf und wenn ich in meiner Nachbarschaft irgendwo solche Idioten bzw. Katzenhasser hätte dann würde ich mich längst auch wieder um einen Stromer kümmern. Ich habe es ebenfalls geliebt, aber der Gedanke von Vergiftung lässt mich die Samtpfoten zwar nicht vertreiben aber es gibt kein Futter und Streicheleinheiten mehr.

    Ich freue mich aber für dich und natürlich auch Puschel. Ist aber auch ein hübsches Mädel das man gleich gern haben muss. Sie fühlt sich sichtlich wohl und hat Vertrauen zu dir. Schöner Post, klasse Fokus sowie Bilder und tolle Sprüche. Es ist u.a. so...die Katze sucht sich ihren Menschen.

    Weiterhin viel Freude mit Puschel, einen tollen Wochenstart und ganz liebe Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Biggi,
    sie wird sich bei euch wohlfühlen und das finde ich klasse.
    Meistens sitzt in der Früh auf meinem Autodach (unter dem Carport) eine
    große, rote Katze, aber bis ich zu meinem Fotoapparat greife, ist sie
    wieder weg. Es ist zwar eine Hauskatze irgendwo in unserer Siedlung, aber
    sie scheint mein Auto zu mögen vor allem hat sie einen tollen Blick.
    Lg und einen gemütlichen Tag.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  4. Biggi VORSÄTZE..ich glaube wenn es richtig kalt wird DANN schmilzt der VORSATZ..nur vor der Tür.
    Wenn die Katze schon einen Namen bekommt dann wohnt sie schon im Herzen Biggi der REST kommt noch
    Fein in den Fokus hast du die schöne Katzendame gesetzt
    mit einem LG zum Wochenstat vom katerchen der Katzen in rot sehr mag

    AntwortenLöschen
  5. Wenn ich mir den gesamten post hier anschaue, deine Zeilen dazu lese, liebe Biggi, dann würde ich sagen, ihr habt ein neues Haustier bekommen.
    Zwar habt ihr keins gesucht, aber die Mieze hat euch gefunden. Tiere spüren ja sofort, wer sie mag und wer nicht. Sie fühlt sich einfach wohl bei euch, das hast du mit all deinen Bildern perfekt dokumentiert und mit tollen Sprüchen untermalt. :-)
    Lustig, dass sie sich in den Korb mit Altpapier gesetzt hat. Sie macht hier im Fokus eine tolle Figur! :-)

    Wir haben in der Nachbarschaft ja auch einen rotbraunen Kater, er ist aber schon ein wenig älter und sitzt auch immer auf den Autodächern auf der Straße.

    Liebe Grüße, danke dir fürs Mitmachen und hab eine schöne neue Woche
    Christa

    AntwortenLöschen
  6. Oh Oh Oh - wie ich mich freue liebe Biggi.
    Ihr wurdet gefunden ;-))
    Es ist wie bei meinem Mr. Duffy - unter seiner Terrasse kamen 5 Junge zur Welt, dann zog die Mutter mit den Kindern weg und eines - Casimir habe ich sie getauft - obwohl ich damals noch gar nicht wusste, dass sie ein Mädchen ist, kam wieder zurück. Sie ist eine Freigängerin, darf ins Haus, bekommt ihr Fressen und die Streicheleinheiten, aber am Abend raus auf die Terrasse und da hat sie ein eigenes Häuschen (gefüllt mit Heu)
    Nur wenn wir auf Urlaub sind, dann wird sie von der Nachbarin vis a vis gefüttert. Wenn mein Mr. Duffy nach Hause kommt, wird er immer freudig begrüsst. Mit meiner Joy verträgt sie sich wunderbar - beide beschnuppern sich immer, aber gehen sich dann aus dem Weg.
    Ach, es ist so schön, dass wieder ein Tier einen Menschen gefunden hat und bei Euch - auch wenn sie draußen bleibt - hat sie es wunderbar getroffen.
    Danke!
    Liebe Grüße an die guten Seelen
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  7. Prima, dass ihr als neues Zuhause auf Zeit ausgesucht worden seit und Puschel ist wirklich eine bildschöne Katzendame, nicht nur im Fokus.
    Bei uns in NRW gibt es ein Gesetz, das besagt, wer Katzen füttert ist automatisch der Besitzer und muss für alle Kosten aufkommen. Das kam einer Frau die viele Freigänger auf ihrem Grundstück fütterte teuer zu stehen, als sie die ganzen Sterilisationen bezahlen musste, denn Freigänger müssen in NRW sterilisiert sein. Irgendein Neider hatte wohl das Amt verständigt.

    Liebe Grüße zum Wochenstart
    Arti

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke, dass ihr das mit Puschel richtig macht, liebe Biggi. Ihr habt ja Erfahrung, und Puschel hat euch nun mal ins Herz geschlossen. Und ihr sie auch :-)
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  9. Süß, obwohl ich rote Katzen nicht mag, sogar hässlich fine, aber es ist nur mein eigener Geschmack,
    die haben für mich durch ihre Farbe irgendwie was böses an sich, kann ich nicht erklären, sorry. ;-)
    Bei meiner Mutter waren jahrelang solche Katzen, ohne Herrchen, und ein Nachbar hat sie immer gefüttert, bis sie sich so arg vermehr gaben, daß schon ein ganzer Katzenfarm in unserem Hof entstand und es ging nicht weiter und ein Tierheim musste sie einfangen und mitnehmen. :-(
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Sie scheint sich tatsächlich ihre Familie ausgesucht zu haben. Ist vielleicht jemand in der Nachbarschaft umgezogen und hat die Katze nicht mitgenommen? Habt Ihr schon überlegt, was Ihr mit der Katze im Winter macht? Ich bin gespannt, ob sie dann immer noch draußen bleibt oder sich doch ein warmes Plätzchen drinnen sucht, - auch für die Nacht. Katzen schleichen sich in die Herzen und sonst auch überall hin ;-) .
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  11. ist es nicht oft genau so??
    Wir hatten auch so einen Kater aus der Nachbarschaft, der hinterher mehr Zeit bei uns als bei seiner Familie verbrachte. Dort gab es einen weiteren Kater und die zwei mochten sich nicht.
    Wir kamen eines Tages aus dem Urlaub und Garfield war nicht mehr da, einfach verschwunden ... er blieb verschwunden, bis heute.

    Aber damit wuchs der Wunsch, eine eigene Fellnase ins Haus zu holen, Du weißt wie es endete :-)

    Vielleicht schickt Euch Sandy und Felix diese süße Maus, damit ihr ungezwungen mit einem Tier umgehen könnt, ohne "Verpflichtungen".
    Genieß es einfach ....

    Herzliche Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  12. Oh liebe Biggi...etwas fürs Herz ist doch wunderbar.
    Kann natürlich sein das sie zu jemanden gehört dem die Zeit fehlt sich mit ihr abzugeben. Es gibt Katzen die sind auch lieber den ganzen Tag draussen. Unsere Fiona ist so eine, nur im Winter oder wenn es tagelang regnet ist sie lieber drinnen.
    Puschel ist eine Schöne. Bei dem Namen kommt mir immer die Zeichentrickserie "Puschel das Eichhorn" in den Sinn, aber passt ja von der Farbe. :-)
    Für mich gibts einen Leitspruch: Alles ist gut wie es ist und Alles hat einen Sinn. ;-)

    Herzlichst
    Julia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Biggi,
    habe durch Zufall gerade festgestellt, dass deine aktuellen Beiträge in meinem Blogroll gar nicht angezeigt worden sind. Wie gut, dass ich mal ein wenig zurückgeblättert habe bei dir, sonst wäre mir die schöne Vorstellung von der hübschen Puschel entgangen.
    Rote Katzen gibt es gar nicht so oft, meist sind es Kater. Das weiß ich aber auch erst seitdem wir Mia haben.
    Ja, es ist so wie du schreibst, dass Katzen sich ihren Haltern gerne selber wählen und ich bin ich mal gespannt wie das weitergeht mit euch *lach*.
    Hab ein ganz schönes Wochenende und kraul die süße Mieze mal ein wenig für mich mit.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast um mich zu besuchen.
Ganz lieben Dank für Deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...