Samstag, 13. Mai 2017

Spaziergang . . .

Ich habe am Donnerstag das schöne Wetter genutzt und bin ein bisschen spazieren gegangen.

 Herrlich sieht das Rapsfeld aus.

Sogar die Wiese mit dem blühenden Löwenzahn sieht toll aus.

Dann habe ich wieder einmal nach unseren Nachzüglern geschaut.
Zuerst sah es so aus als ob es dieses Jahr wieder nichts wird mit dem Nachwuchs ...

... aber Frau Storch sitzt jetzt und es sieht so aus als ob wir uns doch noch freuen können.
Drücken wir mal fest die Daumen.  

Die Schafe mussten ihren Mantel ausziehen ... oh je die armen  *bibberbibber*

Die ersten Boote sind unterwegs.

Im Narbarort habe ich natürlich auch nach den Störchen geschaut.

Dort hat Familie Storch drei Kinder und sie warten auf das Mittagessen.

 Einer der Kleinen hat wohl großen Hunger, denn er schimpft kräftig *g*

Auch bei den Schwalben war ich.

Er/Sie ruft nach ihrem dem Partner ...

 ... und schon ist er/sie da.

Frau Schwalbe ist am Nest putzen und ausbauen.
 (leider ist das Foto ein wenig unscharf...
 da sie so schnell wie sie gekommen, auch schon wieder weg war)


Alle 26 Fische haben die Kälte gut überstanden und "flirten" schon fleißig ... 

 ... und bei den Fröschen hört man ab und an mal ein quaken.





 
Bei Nova gibt es noch mehr schöne Zitat zu lesen.
Schaut mal vorbei, es lohnt sich.


Gestern war es wieder so schön, wir hatten 23 Grad, ich habe den ganzen Nachmittag am Teich gesessen.
Drückt mal alle feste die Daumen das es heute Abend nicht regnet, denn wir fahren zum
Santiano Konzert nach Bad Segeberg.
Wer mag kann gerne mal reinhören klick hier


Nun wünsche ich Euch allen ein schönes sonniges Wochenende ...



... und allen Müttern einen wunderschönen Muttertag.



Kommentare:

  1. Rapsfelder und Störche gibt es bei uns hier leider nicht. Dafür ist der Löwenzahn schon am verblühen.ja die Schwalben haben es aktuell sehr eilig mit dem Nestbau . Toll das dir davon eine Aufnahme gelungen ist.
    Dann wünsche ich dir / euch ein schönes Konzert und sollte es nach Regen aus schauen,schick ihn zu uns wir brauchen Wasser von oben :)
    Herzlichst Anna

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Biggi,
    was für ein schöner Spaziergang und ich freue mich schon wieder auf das morgige Radeln, wenn ich die Rapsfelder sehe, die bei uns auch in voller Blüte sind.

    Am Biotop mit seinen Fröschen komme ich auch vorbei und ich denke, dass das wieder ein schönes Froschkonzert werden wird.

    Die ganze Woche immer wieder Regen, aber wir brauchen den auch, aber bitte am Wochenende n icht, ich will aufs Rad.

    Lieben Gruß Eva
    schönes Wochenende

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Biggi,

    Geduld ist nicht unbedingt meine Stärke, leider ....

    Ja die Rapsfelder blühen gerade auch bei uns so schön. Dein Spaziergang hat mir sehr gefallen, gerne bin ich mit dir mit gelaufen.
    Fein das du die Störche mit Kindern sehen konntest. An dem Nest in Neukirchen komme ich selten jetzt vorbei. Mein Mann fährt immer alleine dort vorbei, wenn er zur Tochter fährt.

    Bei uns scheint gerade die Sonne so schön. Gerne nehme ich an deinem Teich bei dir Platz um den Fröschen und Fischlein zu zu sehen. Erholung pur, das glaube ich gerne.

    Ich wünsche dir morgen einen schönen Muttertag.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende wünscht dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Biggi,

    so habe ich zuletzt die Rapsfelder bei euch dort oben dann auch sehen können und auch die Löwenzahnwiesen. Bei uns ist der Löwenzahn jetzt längst verblüht, nur noch hier und dort steht ein Zahn herum, kicher und vereinzelt fliegen noch kleine Schirmchen durch die Gegend!

    Juhu.....nun klappt es wahrscheinlich doch noch mit dem Nachwuchs bei eurem Storchenpaar. Wir sahen in Norddeutschland nur alle Brüter in den Nestern sitzen, Kids waren noch nicht zu entdecken, aber in eurem Nachbardorf strecken 3 kleine Hälschen sich nach oben und die Schnäbel wollen jetzt gefüttert werden.:-)
    Bin immer noch ein bisschen traurig, dass wir dieses Fiasko bei unseren in diesem Jahr erlebt h aben.

    Dem Zitat ist nichts mehr hinzuzufügen, nur......ich schenke dir noch ein "s".

    So schön passt das Foto!

    Am Teich nehme ich jetzt gerne noch ein wenig Platz und höre dem Gequake der Fröschlein zu. Ihr habt euch wirklich ein total idyllisches Plätzchen dort geschaffen.
    Die Daumen für gutes Wetter sind gedrückt, damit ihr das Konzert in vollen Zügen genießen könnt.

    Ganz liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende, hab morgen einen feinen Muttertag
    Christa

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Biggi,
    bei euch ist in der Natur ja schon mächtig was los. Storchen- und Amselkinder sind schon da und bei den fröschen wird es wohl nicht mehr lange dauern, bis sich Nachwuchs einstellt.
    Bei uns sind die Rapsfelder auch noch herrlich am blühen...ich finde es dieses Jahr extrem lang...und freue mich sehr darüber. Bereichern sie doch die Landschaft mit ihrem leuchtenden Gelb.

    Für heute Abend sind die Daumen gedrückt und ich wünsche euch viel Spaß.

    Liebe Wochenendgrüße und einen schönen Muttertag
    Arti

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Biggi, wunderschöne Aufnahmen, besonders von den Störchen, ich habe noch nie welche live gesehen, und dazu das passende Zitat ... meine Kunstfertigkeit in der Geduld lässt sehr zu wünschen übrig :) Einen sonnigen Tag, den man echt ausnutzen muss, bei der derzeitigen Wetterlage. Ulla

    AntwortenLöschen
  7. Der Raps macht mir leider immer Allergiesymptome - aber ich finde die Felder so schön! Es hat mir Freude gemacht diesen schönen Spaziergang durch Deine Bilder zu machen :-) Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende, Liz

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Biggi,
    die Rapsfelder sind ein Traum, wenn auch noch hügelig ist und man so Rapsfelder an dem hang sieht...Ich habe heuer sehr viele gesehen, aber immer keine Zeit gehabt zu fotografieren.
    Die Störchenbilder sind super toll geworden und auch die Schwalben.
    Liebe Grüße, Andi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Biggi,
    mir mangelt es leider manchmal an Geduld, deswegen bleiben mir solche schönen Bilder von Schwalben und so meist verwehrt ;-)
    Und wenn ich nicht ungeduldig werde dann garantiert meine Hündin, einer von uns zappelt also irgendwann rum. Wie gut das ich Blogfreundinnen habe die solche schönen Fotos präsentieren!

    Ich wünsche Dir heute ganz viel Spaß und keinen Regen!

    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  10. Und ich bin etwas ungeduldig, was das schreiben der Kommentare betrifft ;-)
    Daher, ein toller Post und wirklich beeindruckende Bilder !
    ♥lichst Jutta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo liebe Biggi, die Santianos kenne ich gar nicht und hab' gerade reingehört: Da geht ja richtig die Post ab! Ich höre irische Tendenzen, etwas Rock - passt - und finde die Gruppe interessant. Ganz fest drücke ich die Daumen, dass es trocken bleibt bei dem Konzert.

    Dein ZiB sollte ich mir hinter den imaginären Spiegel stecken, denn Geduld ist nu' so gar nicht mein Ding. Allerdings heißt es für mich trotzdem, dass ich hoffnungsvoll bin, im Besonderen jetzt zur Zeit. Ein klasse ZiB! Ein wundervoller Post.

    Viele liebe Grüßle vom Starnberger See sende ich Dir, Heidrun

    AntwortenLöschen
  12. Ach, das war jetzt ein ganz toller Spaziergang mit dir, liebe Biggi.
    Das Rapsfeld ist ja riesig. Ich habe dieses Jahr immer nur welche vom Auto aus beim Vorbeifahren gesehen. Beim Laufen noch nicht. Dein Foto ist richtig klasse.
    Wie schön, dass die Störche den Frost gut überstanden haben.
    Die Schafe bedauere ich mit dir. Bei uns sind sie auch alle schon geschoren und dabei sind ja noch einige kalte Nächte gewesen….
    Das ist ja ein ganz schönes Gewusel in eurem Teich *lach*.

    Bei uns zieht gerade ein Gewitter durch und ich drücke schnell noch die Daumen, dass es trocken bleibt bei eurem Konzert und ihr es richtig genießen könnt.

    Dir auch einen feinen Muttertag!!!!

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Biggi,
    wieder ganz tolle Bilder aus der Natur, die du uns da präsentierst. ich würde auch so gerne Störche beobachten können. Und mit Entsetzen habe ich festgestellt, dass dieses Jahr keine Schwalben auf unserem Hof sind. Sonst saßen sie immer auf der Stromleitung vor meinem Fenster und dieses Jahr ist nichts zu sehen. Ein paar Schwalben waren schon zu sehen, aber die sind vielleicht beim Nachbarn, der hat Pferdeställe. Unsre Fenster der Scheune sind eigentlich zugänglich für Schwalben. Echt komisch. Dafür sind die Rotschwänzchen gut vertreten.
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Biggi,
    wunderschön sind sie deine Bilder!!! So wunderschön!!!!!
    Ganz viele Achs und Ohhhs in meinem Herzen und in leisen Worten in mir!
    Ich danke dir herzlich dafür!
    Auch dein Zitat im Bild gefällt mir besonders gut,
    Geduld ist immer auch Hoffnung ja, so sehe ich das auch...

    Herzliche Grüße, ein wenig später, aber genauso herzlich
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast um mich zu besuchen.
Ganz lieben Dank für Deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...