Zitate im Bild . . .

Eigentlich wollte ich Euch ein paar Bilder von Mexiko zeigen,
aber mich hat die Nachricht über "Hurricane Irma" schockiert.

Wir haben erst vor vier Wochen eine Kreuzfahrt durch die Karibik gemacht
und haben die eine oder andere Insel, u.a. St. Maarten, sehr lieb gewonnen ...
nun ist fast alles zerstört.

Diese Menschen dort, haben nicht viel zum Leben und jetzt hat ihnen
 "Irma" auch noch das wenige was sie besitzen genommen.
Es ist so furchtbar...


Das Foto zeigt einen Strand von St. Maarten wie es noch vor vier Wochen aussah ...
heute sieht es leider nicht mehr so aus.




Bei Nova gibt es jeden Samstag noch mehr schöne Zitat zu lesen.
Schaut mal vorbei, es lohnt sich.




Nächste Woche nehme ich euch dann mit nach Cozumel / Mexiko 





Hast Du vielleicht einen meiner letzten Karibik-Post's verpasst?
Dann schau doch mal vorbei, ich würde mich freuen.




Nun wünsche ich Euch allen ein schönes Wochenende ...


Kommentare

  1. Oh je, liebe Biggi,
    der Aphorismus ist so wahr, und das Geschehene sehr traurig. Und für Dich bestimmt jetzt besonders intensiv ist das Darandenken, weil Du es gerade noch heil erlebt hast.
    Ach, menno ... seufz

    Trotzdem noch einen schönen Abend und
    viele Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  2. Biggi - die Weltreisende! Leider ist es wirklich so, dass bestimmte Teile der Welt besonders arg mitgenommen werden. Allerdings bin ich mir nicht mehr sicher, ob uns das nicht auch mehr und mehr blüht.
    Liebe Grüße
    Elke
    _______________________
    www.mainzauber.de

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Biggi,
    ich habe die Zerstörungen heute in Fernsehen gesehen und es ist schon sehr sehr schlimm.
    Das alles sollauch mit der Erderwärmung zusammenhänge, die von dem Mann der twittert abgelehnt wird.
    Ich gebe da Elke schon recht, ob wir damit auch nicht mal rechnen müssen.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Wie heißt es: Es trifft immer die Ärmsten der Armen. Da kann man nur beten, dass der Spuk bald vorbei ist.
    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  5. Ja, liebe Biggi, leider ist das so. Die Natur lässt sich nicht bezwingen. Manche Regionen werden ja wirklich regelmäßig davon heimgesucht. Für die Menschen vor Ort ist das immer sehr schlimm.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. wenn ich deine Bilder sehe, dann läuft mir wirklich ein Schauer über den Rücken. Du machst mit den Fotos so deutlich wie schnell sich alles verändern kann. Ich habe heute auch mit Schrecken die schlimmen Zerstörungen von Hurrikan Irma im Fernsehen gesehen. Und man weiß ja noch nicht wie es weiter geht.
    Ja - die Natur ist unerbittlich und unveränderlich.

    Ganz liebe Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  7. Was glaubst du an was ich denken musste als ich davon gelesen habe....sofort an dich und deine Reise. Man mag sich nicht vorstellen wie dein Urlaub verlaufen wäre. Von einem Bekannten der Sohn ist nach Florida ausgewandert, der hat sich mit seiner Familie sofort nach CDN aufgemacht. Es war ihm einfach zu unsicher was ich absolut nachvollziehen kann. Gestern früh auch schon auf der Hurrikan-Seite die anderen Beiden gesehen wurde Jose jetzt sogar von Stufe 1 auf 3 hochgestuft.


    Die Unwetter werden bestimmt auf der ganzen Welt noch mehr zunehmen und ich denke schon mit Grauen an die bevorstehenden Herbst/Winterstürme auf den Kanaren.

    Ein so passendes ZiB mit solch wahren Worten, danke dir dafür.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nochmal ich....den Post gelesen und danach gleich auch von dem Erdbeben in Mexico gehört. Einfach schlimm und mir bubbert das Herz, nur allein beim Gedanken an die Menschen in Florida. Einfach nur furchtbar...

      Löschen
  8. Ja, ich habe auch eine Freundin in Florida, der ich gestern geschrieben habe und noch nicht geantwortet hat und habe Sorgen um sie.
    Dein Bild, wo der Text drin ist, erinnert mich aber sehr an Griechenland. Von wo ist das Foto?
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Andi,
      das Foto zeigt den Strand von St. Maarten, ich habe es am 08.08. nachmittags auf der Rücktour zum Schiff aufgenommen.

      Liebe Grüße
      Biggi

      Löschen
  9. Liebe Biggi,

    als ich die Zerstörung in den besagten Gebieten sah, musste ich sofort an dich/euch und euren kürzlichen Aufenthalt dort denken.
    Ihr könnt von Glück sagen, dass ihr nicht mehr in dieser Region seid. Echt schlimm, was Hurricans anrichten können.
    Meines Erachtens hängt das alles irgendwie stark zusammen mit der Klimaerwärmung, Ansteigen der Meerestemperaturen etc.

    Wie schon Elke schrieb, wer weiß, was uns da auch noch bevor steht.

    Nun steht wohl auch noch Florida eine Evakuierung bevor. :(

    Das Zitat kann ich nur unterschreiben.

    Liebe Grüße
    Christa

    AntwortenLöschen
  10. Ja, liebe Biggi, Irma hinterlässt wüste Spuren. Und jetzt noch die traurigen Bilder aus Mexico. Und immer sind die Armen der Länder am meisten betroffen.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Biggi,
    das kann ich in alles Bereichen nachfühlen,
    das macht etwas mit einem...
    Ja, die Natur ist wunderschön und zeitgleich kann sie so gewaltig und zerstörend sein,
    kaum vorzustellen, wenn wir die Erfahrungen nicht hätten...
    Ein guter Anlass hier bei dir den Menschen und den Ländern zu gedenken, die es so hart getroffen hat!
    Das macht schon hilflos und traurig...
    Sei ganz lieb gegrüßt
    von
    Monika*

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Biggi

    Als ich im TV das mit Irmi gesehen habe, mußte ich sofort an dich denken. Nicht auszudenken, wenn es gerade geschehen wäre, als ihr dort wart.
    Die armen Menschen, die es nun betroffen hat. Sie haben all ihr Hab und Gut verloren und haben kein zu Hause mehr.
    WIE Lange wird es noch dauern bis es uns mal erwischen wird.

    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Wir haben hier angenehme 25 Grad.

    Liebe Urlaubsgrüße
    Paula

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja Dein ZiB ist leider so wahr, allerdings gilt das jetzt auch für Mexiko :( Dieses schwere Erdbeeben (das schlimmste seit 100 Jahren).
    Die Not können wir uns hier gar nicht so richtig vorstellen, ich hoffe nur, das die internationale Hilfe schnell und effektiv sein wird.
    Liebe Grüße
    Kirsi

    AntwortenLöschen
  14. Dein Post, das ZiB ist zeitgemäß, liebe Biggi! Leider!

    Heute nur pauschal ein kurzer Kommentar bevor ich mich für einige Zeit in die Blogpause verabschiede...

    ...auf jedem Fall wünsche ich Dir ein wunderschönes Wochenende und
    sende herzliche Grüßle, Heidrun

    :: https://happy-hour-with-picts.blogspot.de ::

    AntwortenLöschen
  15. Hello Biggi,
    It's terrible what Irma has done, the hurricane is named after me.
    Many people here say, Irma what have you done, everything has been destroyed.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  16. Leider wird "DIE Natur" immer mehr "Menschen-gemacht" - und DIES ist der Natur egal!
    Wir sollten endlich lernen, dass wir uns der Natur unterordnen sollten (müssen).
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Biggi,
    da habt ihr ja fast schon Glück gehabt, dass Irma nicht früher gekommen ist. Dieser Sturm muss wirklich schrecklich sein, wenn ich bedenke, dass ich manchmal schon Angst habe vor unseren Herbststürmen, die ja wirklich nicht vergleichbar sind mit so einem Hurrikan, und Irma war ja teilweise der Stärkste je gemessene Sturm. Ich kann nur allen, die davon betroffen sind, viel Glück wünschen.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  18. Ja, das ist wirklich schrecklich, liebe Biggi. Wir haben ja viele Jahre unsere Winter in Florida verbracht und den einen oder anderen Sturm erlebt. Aber was da jetzt auf Florida "zurollt" ........ Ich darf mir die Bilder gar nicht anschauen, wir haben doch noch so viele Freunde dort. Dein Zitat ist leider sehr "zeitgemäß", auch angesichts der vielen anderen Katastrophen weltweit.
    Ich wünsche Dir ein gutes Wochenende. Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  19. Schade, das dieses Schmuckstück nun zerstört ist!
    Ein wunderschöner Anblick!
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  20. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Biggi, eine schöne Reise hast Du gemacht und bist heil wieder Zuhause angekommen.Wunderschön die Bilder. Bei der Hitze nicht überall sein können, ist nachollziehbar. Vielleicht klappt es das nächste Mal.Erst einmal haben die Menschen dort große Sorgen, das tut mir auch leid!
    Liebe Grüße zu Dir und danke fürs Mitnehmen, herzlichst Klärchen

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Biggi,
    ist bestimmt eine schöne Reise gewesen, aber dieses Schiff ist schon gewaltig. Ich denke mal, dass die Naturkatastrophen nicht von ungefähr kommen.

    Ich war vor gefühlten 100 Jahren in Mexico und habe mir damals das Haus von Frida Kahlo Casa Azul angesehen.
    Das ist aber schon ewig her und die Bilder sind Dia aber ich kanns ja mal suchen.

    Hab einen schönen Tag und ich sende dir einen lieben Gruß und wünsche eine gute Woche.
    eva

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen

Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast um mich zu besuchen.
Ganz lieben Dank für Deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr darüber.

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).
Mit Absenden eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.
Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.
Weitere Informationen findest Du hier:
Hier findest Du die Datenschutzerklärung von google: https://policies.google.com/privacy?hl=de
Meine Datenschutzerklärung findest Du im oberen Teil meines Blogs: https://biggislandtraeumereien.blogspot.de/p/blog-page_4.html