Mittwoch, 5. November 2014

Kleiner Ausflug in den Wildpark ...

Als unsere drei Berliner Enkelkinder zu Besuch waren haben wir alle beschlossen
das wir in den Wildpark fahren. Große Freude... Hurra... ja Tiere gucken...
Und da es ja "Stadtkinder" sind, konnten wir den Kindern die Liebe zur Natur und
den Tiere etwas Näher bringen.
 ***
Ein aufmerksamer Adler ...
 ***
Na pfui sind die schmutzig ...
Achtung der Boss kommt ...
***
 Die Fischotter sind sehr verspielt, es sieht aus als würden sie sich küssen.
Hallo... einmal lächeln bitte...
 Alex musste unbedingt Faxen machen ...
 Familie Wolf
Den Kindern fiel auf das der Wolf dem Hund sehr änlich sieht.
Da haben sie Recht, er sieht dem Schäferhund sehr änlich.
Eine tolle Idee...
Hier konnten die Kinder hören wie die Tiere "sprechen"
 Unterwegs kamen wir an einem kleinen See vorbei.
Oma und was ist das für ein Tier? Das ist kein Tier, das ein Baumstumpf.
Rotwild
Man kann das Alter eines Hirschen am Geweih erkennen,
aber ich weiß nicht mehr wie man es zählt.
Er schaut doch so nett aus, traut ihr euch ihn zu streicheln?
Ja, ganz vorsichtig ...

Einen schönen Mittwoch wünscht Euch ...  



Kommentare:

  1. Finde ich absolut klasse und ist wirklich sowas von wichtig. So werden sie an die Natur und deren Tiere herangeführt und können nur davon lernen. Es ist einfach so traurig wenn Kinder heute dies überhaupt nicht mehr mitbekommen und sich keine Zeit mehr für sie und solche Ausflüge genommen wird.

    Habt ihr aber auch einen wundervollen Wildpark. Danke dass du diesen Ausflug mit uns teilst und so schöne Fotos mitgebracht hast.

    Wünsche auch dir einen schönen Mittwoch und sende herzliche Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Ein sehr schöner Park, liebe Biggi. Dort hätte es meinen drei Enkeln auch gefallen. Erstaunlich, dass der Hirsch so nah an den Zaun heran kommt.

    Ein lieber Gruß
    von der Waldameise

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Biggi
    Da hattet ihr aber einen schönen Tag.Wir gehen auch gerne in Tierparks.
    Liebe Grüße Christa....

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Biggi,

    ist das goldig. So goldig hach ich bin hin und weg.
    Das Tierkinderfoto zuerst.
    Der Adler, ist das goldig.
    Vielen Dank ich freue mich gerade total.

    Mit lieben Grüßen Eva

    AntwortenLöschen
  5. Herrliche Bilder , liebe Biggi . Der Ausflug in den Tierpark hat bestimmt Spaß gemacht . Erstaunlich wie brav sich der Hirsch streicheln lässt , klasse . :)
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  6. Das war ein feiner Ausflug mit deinen Lieben in den Tierpark und ihr habt viele Tiere beobachten können.
    Konntest ihr auch die Hirsche röhren hören, es ist ja noch Brunftzeit. Angst scheinen deine Enkel ja nicht gehabt zu haben und haben ganz mutig die Hand durch den Draht gestreckt, um dem hübschen Kerl ein paar Streicheleinheiten zukommen zu lassen.
    Das 1. Foto, wo alle die Köpfe durch die Aussparungen strecken, ist natürlich allerliebst und putzig auch das Tummeln der Fischotter im Wasser. :-)

    Liebe Grüße und eine gute Nacht wünscht dir
    Christa

    AntwortenLöschen
  7. Ja liebe Christa, wir haben einen Rotwild-Hirsch röhren gehört. Die Kinder fragten mich, warum "heult" der Hirsch jetzt :)
    Die kennen das "heulen" nur von den Wölfen. Den Unterschied musste Oma erst einmal erklären.

    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  8. Herrlich schöne Bilder!
    Solche Ausflüge mag ich auch. Da hattet ihr ja schöne Stunden zusammen.
    Ich bin ein totaler Wolfsfreund. :-)

    Grüessli
    Julia

    AntwortenLöschen
  9. Meine liebe Biggi,
    ich freue mich, dass du deinen Arm schon ein wenig nutzen kannst und auch gleich bei mir kommentierst. Hätte nun beinahe (so typisch Mutter halt) geschrieben: Sei noch vorsichtig, oder „übertreib es nicht“ *lach*. Du wirst es ja am besten wissen was schon geht.
    Ich hatte keine Ahnung wie der Vogel heißt. Nach deinem Hinweis habe ein wenig recherchiert und denke du hast Recht. Toll was du so alles weißt! Werde es gleich dazuschreiben damit so Unwissende wie ich noch ein wenig dazulernen können. Danke dir vielmals für den Hinweis. Hast du vielleicht eine Idee was das schwarze Hühnchen sein könnte *hoffnungsvollschau*.
    Nun aber zu deinem schönen Beitrag, den ich noch gar nicht entdeckt hatte. Wir waren mit unseren Kindern auch oft in Wildparks. Denke so ein Besuch leistet auch einen wichtigen Beitrag um die Kleinen für die Natur begeistern zu können und sie für das Thema sensibel zu machen. Und das ihr eine Menge Spaß hattet und viel gesehen habt kann man wunderbar erkennen. Angeregt durch die vielen Fragen der Kinder habe ich dann oft noch nachgelesen um mehr über die heimischen Tiere zu erfahren und es ihnen vermitteln zu können. Aber leider kann mein Kopf das ganze Wissen gar nicht so speichern. Muss immer wieder nachschauen *seufz*.
    Natürlich gefallen mir die Fotos mit deinen fröhlichen, neugierigen und unternehmungslustigen Enkeln am besten, aber auf Platz zwei stehen die Fischotter. Die bekomme ich nicht oft zu sehen. Schade, die sind ja total putzig.

    Einen angenehmen Tag mit schönen Erlebnissen und das es weiter bergauf geht mit deinem lädierten Arm wünscht dir
    Uschi

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast um mich zu besuchen.
Ganz lieben Dank für Deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...