Samstag, 4. Februar 2017

La Palma . . . Der Norden

Wir wollen zum Punta y Prios de Santo Domingo. 
Der Norden hat seinen eigenen Charakter. 
Im Gegensatz zu den Vulkanlandschaften die eher karg und herb sind, ist es hier sehr grün.

  Auf La Palma hat die Archäologie ihre Augen auf den Boden und die Astronomie ihre Augen gen Himmel gerichtet.
Beide Blicke gehen aber in die gleiche Richtung, denn die Beobachtungen haben bewiesen, wie wichtig die Sterne für die Ureinwohner der Insel gewesen sind. Das erste Volk das sich auf die Insel niedergelassen hat kam aus dem Norden Afrikas.
Sie brachten ihre Gewohnheiten und ihre Sicht des sozialen und religiösen Lebens mit und passten diese an die Besonderheiten dieser Insel an. Sie waren von den Naturgewalten der Natur abhängig und deshalb bemühten sie sich diese gut kennenzulernen um ihre Landwirtschaft und Viehzucht voranzubringen.
Sie vergötterten die Erde und ihre Hautelemente, wie die Berge, den Himmel, die Sonne und den Mond.
Die Insel La Palma ist einer der Orte mit den weltweit höchsten Anzahl an Felszeichnungen.
                                                                      (gelesen auf einem Schild in Garafia, auf dem Platz "Respekt gegenüber der Erde")

Zuerst fahren wir aber in Richtung Barlovento und dann weiter nach Garafia. 
Die Straßen sind wieder sehr eng und kurvig.

 
 Hier sieht man viele Bananenterassen.


Bananen so weit das Auge reicht.







 Unterwegs sehen wir ein Gebäude mitten im Felsen ...

und etwas weiter rechts eine kleine Höhle ... 
Leider liegt rechts noch etwas Müll.

... noch ein Stück weiter sehen wir hinter dem Gitter ein paar Pflanzen und eine Figur stehen. 

Wir schauen durch die Gitterfenstern und sehen eine Madonna
Um was für eine Madonna es sich hier handelt, habe ich leider bisher nicht raus finden können.  





Unterwegs treffen wir auf eine Ziegenherde.

Wir müssen anhalten, denn sie wollen auf die andere Seite.



 In Garfia sehen wir diesen Steinkopf.
Dieser Steinkopf steht für den "Respekt gegenüber unserer Erde"

 Aus Respekt gegenüber der Erde entstand der Respekt und die Gastfreundschaftlichkeit der Einwohner von La Palma
für diejenigen die die Insel besuchen und mit Neugier sich für die Kultur dieser Insel nähern.


 
Bei Nova gibt es noch mehr schöne Zitat zu lesen.
Schaut mal vorbei, es lohnt sich.



 Ich hoffe es hat euch ein wenig Spaß gemacht.
Das nächste mal nehme ich euch mit zum Punta y Prois de Santo Domingo.


 
Hast Du vielleicht eines meiner letzten La Palma-Post‘s verpasst?
Dann schau doch mal vorbei, ich würde mich freuen.

 



Mich hat es voll erwischt, ich bin seit ein paar Tagen total erkältet... mit allem was dazu gehört.
Hoffe Euch geht es gut.
Ich wünsche Euch allen ein schönes Wochenende ...




Kommentare:

  1. Wieder so eine schöne Reise die ich mit dir in den Norden der Insel machen konnte. Muss ich einfach mal ein dickes Dankeschön aussprechen, denn toll geschrieben hast du es auch wieder so klasse bebildert. Macht richtig Spaß dir auf der Reise zu folgen. Absolut genial "getroffen" hast du den Ziegenbock. Da hast du genau im richtigen Moment hingeschaut bzw. er dir in die Kamera.

    Ja, der Respekt vor der Natur und der Erde. Es wäre so schön wenn dies mal alle Menschen sehen und machen würden. Wir, als Gäste der Erde sollten und doch so verhalten. Die Naturvölker haben es verstanden sich mit ihr zu verbinden. Man muss sich dem einfach anpassen, gerade auch wenn man auf den Kanaren lebt. Hier sind einige Dinge einfach anders, auch vom Material her, und ich muss immer grinsen wenn es dann Deutsche gibt die meinen ihr z.B. Baumaterial aus D. importieren zu müssen, dabei taugt es hier gar nix. Ich sage da schon lange nichts mehr weil es eh abgewunken wird.

    Eine tolle Büste haben sie dort gemacht, schaut klasse aus und die Worte passen perfekt dazu. Danke dir vielmals dafür und dass du wieder mit dabei bist.

    Wünsche dir noch ein schönes Wochenende und sende ganz ♥liche sowie liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen
  2. Eigentlich müssten an allen Straßen der Welt alle paar Meter solche Köpfe stehen, damit man daran erinnert wird die Natur zu respektieren. Leider wird die Anzahl der Frevler immer größer.
    In diesem Sinne gefällt mir dein Zitat ganz ausgezeichnet.

    Liebe Wochenendgrüße
    Arti

    AntwortenLöschen
  3. Der Ziegenbock ist mir auch sofort ins Auge geschossen und das Zitat.

    Ja, es gibt keinen schöneren Tempel als die Natur, in der man seinen Dank darbringen kann.

    Leider sind wir alle schon auch mit daran schuld, dass sie manchmal "kränkelt".

    Das fängt und hört bei so vielem an und auf.

    Ich wünsche dir ein wunderbares Wochenende.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Biggi, vielen Dank für das Mitnehmen auf diese tolle Reise. La Palma ist eines meiner ganz großen Urlaubswünsche.
    Das Zitat ist wundervoll und es wäre schön, wenn sich das ein jeder zu Herzen nehmen würde.

    Herzliche Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung wünsch ich Dir!
    ... die Ziege, der Knaller, das Bild des Tages *lach*

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Biggi,

    wenn ich deine schönen Bilder sehe, bekomme ich Lust auch dort mal Urlaub zu machen.
    Dein Spruch ist große Klasse, mit deinem Bild. Die Natur ist das Beste was wir haben. Sorgen wir dafür das sie uns erhalten bleibt.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, sendet dir
    Paula

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Biggi,
    es ist so schön, immer wieder auf Reisen gehen zu dürfen von zu Hause aus und zu schauen und zu genießen!!!!
    Das ist schon etwas Besonderes und tut so gut. Vielen Dank für dein liebes, schönes Teilgeben!
    Tolle Fotos sind entstanden, die für sich sprechen... :)
    Ein gutes Zitat im Bild! Auch ich danke immer wieder für die Naturgeschenke!
    Sei ganz lieb gegrüßt
    von Monika*

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Biggi,
    danke, dass du soviele Bilder von deiner Reise zeigst.
    Dein Zitat und Bild passt sehr gut.
    Es gibt nur EINE NATUR, deshalb sollten wir uns bemühen,
    diese auch zu erhalten.
    Lg und sonniges We.
    Sadie

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Biggi,
    was für eine herrliche Reise, Deine wundervollen Bilder die voller Geschichte, dem Leben im Alltag, dem Glauben und der Anpassung an die Natur erzählen. Einen schöneren Rahmen hättest Du kaum finden können für das Zitat von dem Fallersleben. Ich nehme es mir mit, da es mich besonders berührt. In der heutigen Samstagsausgabe unserer Zeitung las ich nämlich über einen verendeten Wal, welcher über 50(!) Plastikteile im Magen hatte. Entsetzt, traurig und wütend zugleich werde ich mich noch mehr einsetzen, dass weniger beziehungsweise gar keine Plastiktüten mehr hier ringsherum verwendet werden...

    ...sicher, es ist der berühmte Tropfen auf den heißen Stein und trotzdem käme ich mir selbst schäbig vor, wenn ich nichts täte!

    Und nun noch schnell ein ebenso angenehmes Wochenende gewünscht, bevor ich weiterreise zum nächsten ZiB,
    herzliche Grüßle von Heidrun

    AntwortenLöschen
  10. Eine schöne Reise durch eine imposante Landschaft - das Zitat, so wahr es ist, wird es leider immer noch ignoriert und beiseite geschoben!!
    Schönen Sonntag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  11. hallo biggi,
    danke für die schöne Reise, die tollen Fotos, die schöne Natur und die Geschichte die sich darum rankt. Hoffentlich wachen die Menschen rechtzeitig auf und treiben nicht so einen Raubbau.
    Schöne Grüße ins Wochenende, Klärchen

    AntwortenLöschen
  12. ...herrlich, diese Bananenplantagen, liebe Biggi,
    daran erinnere ich mich noch gut...

    dir ein schönes Wochenende,
    liebe grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Biggi,
    sehr schön wieder mit dir auf der Insel sein.
    Dein vorletztes Bild habe ich fast genau so fotografiert. :-)
    Ich bin gespannt, was du für uns noch zu zeigen hast.
    Ich habe ein Fotobuch von La Palma gemacht, das heute angekommen ist,
    werde ich jetzt in aller Ruhe mit einem Tee auf der Couch anschauen.
    Liebe Grüße, Andi

    AntwortenLöschen
  14. So grün gefällt es mir im Norden besser.
    Ich wünsche dir gute Besserung.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  15. Das habe ich sehr genossen, dass Du uns so schön bebildert informierst! Auch für die vergangenen Palma- Posts gilt das!!!
    Liebgruß,
    Tiger
    😺

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Biggi,
    DAAAAA gefällt es mir sehr gut - im Norden - wo das viele Grün verteilt ist ;-)
    Wunderschöne Bilder hast Du mitgebracht und es ist wirklich toll zu sehen, wie unterschiedlich diese Insel ist.
    Da hast das wunderbar dokumentiert und ich bin hin und her spaziert (gescrollt) um ja alles in mich aufnehmen zu können.
    Sollte ich je auf diese Insel fahren, wehe..... wenn ich der Ziege nicht begegne - so Aug in Aug wie Du ;-))

    Liebe Grüße und hab ein schönes Wochenende
    Elisabetta

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine schöne Reise, liebe Biggi. Danke noch einmal, dass Du uns daran teilhaben lässt. Dein Zitat mit dem Bild rundet das Ganze ab.
    Liebe Grüße, Angelika

    AntwortenLöschen
  18. Das war eine schöne Fahrt durch den Norden der Insel und sie ist, wie auch auf Teneriffa, hier besonders grün. Die Terrassen gefallen mir stets sehr gut, egal auf welcher Insel man sich befindet.
    Lustig finde ich das Bild, wo du Auge in Auge der Ziegen gegenüber stehst. So richtig erstaunt schaut sie dich an, als kämst du gerade von einem anderen Stern...hihihi.

    Diese wunderschönen Palmen sind immer ein Augenschmaus anzuschauen, daran kann man sich nicht satt sehen.

    Das Zitat spricht mir aus dem Herzen und würden es nur alle Menschen befolgen, die Natur respektieren und sich nicht an anderen Dingen vergreifen.

    Liebe Grüße und hab einen schönen Sonntag
    Christa

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Biggi,

    Du Ärmste, Du also auch erkältet. Zunächst also Gute Besserung für Dich! Viel ausruhen, trinken... Ich drücke die Daumen, dass Du schnell wieder auf die Beine kommst.
    Und dann natürlich Dir ganz vielen Dank für diesen hochinteressanten Reisebericht. Was für eine überwältigende Landschaft! Fantastische Fotos - und dann noch das "Zitat im Bild" so fein umgesetzt und integriert. Das hat jetzt richtig Spass gemacht, noch so weit zu reisen..
    Vielen Dank fürs Zeigen und Mitnehmen
    Sei herzlich gegrüßt
    Renee

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Biggi,
    endlich habe ich es geschafft, auch bei dir wieder rein zu schauen. Da mein Vater seit 3 Wochen im Krankenhaus liegt, war wenig Zeit. Aber jetzt darf er wohl die nächsten Tage nach Hause und ich konnte deine Urlaubsberichte lesen, die ich verpasst habe. Mir persönlich gefällt die grüne Landschaft besser, als die Vulkanlandschaft. Vulkane haben für mich etwas Bedrohliches an sich. Die Ziege ist übrigens total niedlich, die könnte ich glatt klauen!!!!
    Ich wünsche dir eine wundervolle neue Woche und schicke
    liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  21. Liebe Biggi,
    jetzt habe ich es endlich geschafft mir den Rest deiner Fotos auch anzusehen. Richtig schön war es,
    dadurch kamen so viele Erinnerungen an diesen Urlaub und an gemeinsame schöne Zeiten hoch.
    Bei den kurvigen Straßen hatte ich allerdings manchmal ganz schön schiss inne Büx. Da ging es ja
    meistens viele viele Meter steil bergab. Ich habe ein Stoßgebet zum Himmel geschickt, dass der
    Mietwagen hoffentlich in Ordnung ist.
    Viele liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast um mich zu besuchen.
Ganz lieben Dank für Deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...