Mittwoch, 24. Mai 2017

Kreta . . . Matala

Matala ist ein kleines Fischerdorf im Süden Kretas




Akuna Matata 
(eigentlich Hakuna Matata)
Es kommt aus dem afrikanischen und heißt übersetzt "Es gibt keine Probleme"
umgangssprachlich "Alles in bester Ordnung"
Der Spruch ist durch den Zeichentrickfilm König der Löwen bekannt geworden.  
 

 In Matala soll Göttervater Zeus in Stiergestalt, mit der schönen Prinzessin Europa auf dem Rücken, 
aus dem Meer gestiegen sein. 
Kein Wunder also, dass dieser Ort eine so magische Anziehungskraft besitzt.

Es gibt aber nicht nur die von Zeus erprobten Strände, sondern auch noch die bekannten Höhlen. 
In diesen Höhlen haben in den 60er Jahren schon Musiklegenden wie Bob Dylan, Cat Stevens und Joni Mitchell gelebt, 
für Aussteiger und Blumenkinder aus der ganzen Welt waren sie das Symbol für Freiheit und Andersartigkeit. 
Heute stehen die Höhlen unter Denkmalschutz.
 
Schon vor den 60er Jahren, entstanden die Höhlen. In der Steinzeit wurden die Höhlen in den Stein geschlagen 
und boten den Menschen Schutz an. 

In der römischen Herrschaft 146 vor Christus wurden von Besatzer die Höhlen zweckentfremdet 
und als Grabstätte genutzt.
Danach waren sie lange Zeit ungenutzt bis sie schließlich von den Hippies wiederentdeckt
und besiedelt wurden.

Wenn man sich nun vorstellt, dass in der Kommune sogar bekannte Musiker wie Bob Dylan in den Höhlen gehaust haben, 

wird klar, dass Matala damals ein ganz besonderer Ort gewesen sein muss
 
Auf der gegenüberliegenden Seite befinden sich ein paar ganz nette Tavernen.


Mit dem Film „Alexis Sorbas“ der auf Kreta gedreht wurde, begann Mitte der 60er Jahre der Tourismus auf Kreta. 
Noch heute tanzen die Griechen den Sirtaki, der extra für Anthony Quinn erfunden wurde.
Alexis Sorbas klick
Heute gibt es ein Restaurant der an den Film erinnern soll.

An diesem kleinen Strand tanzte Anthony Quinn den Sirtaki.

Wir wollen aber in dieser sehr ausgefallenen Taverne essen ...





Ich proste mal mit leckerem frisch gepressten Orangensaft.

Auch eine tolle Idee Seile als Sonnendach zu benutzen.


Ein kleiner netter Laden mit handgemachter Keramik.




Ein Hippieladen

Der Boden war bunt und die Gullideckel hatten Smiliegesichter.

Sollten wir doch noch einmal Urlaub auf Kreta machen, dann nur hier in Matala.



Hast Du vielleicht eines meiner letzten Kreta-Post‘s verpasst?
Dann schau doch mal vorbei, ich würde mich freuen.




Nun wünsche Euch allen einen schönen Wochenteiler
und morgen einen sonnigen Feiertag und oder ein langes Wochenende ...

Kommentare:

  1. Hallo liebe Biggi,
    Bild 2 und 3 sind so ganz nach meinem Geschmack, ich liebe ja Felsformationen jeglicher Art, besonders wenn sie irgendwo im Nirgendwo liegen und nicht gleich gegenüber Geschäfte und Restaurants locken.
    Eure ausgegesuchte Taverne wäre auch ganz nach meinem Geschmack und zum Abschluss noch der nette Smiliedeckel ein wahrlich krönender Abschluss.

    Wünsche dir ein schönes langes Wochenende
    Arti

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Biggi,
    wir waren vor ewigen Zeiten mal auf Kreta, im Club Aldiana - ein winziger Club im Vergleich mit anderen, aber sehr idyllisch. Der liegt aber viel weiter östlich (östlich von Heraklion). Da würde ich auch gerne nochmla hin. Hab deine Bilder genossen.
    Herzliche Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Biggi,

    was für ein wundervoller post, liebe Biggi, der nicht nur zeigt, wie schön eure ausgewählte Tour war, sondern du hast auch einen Einblick in die Filmgeschichte gegeben und gezeigt, wo berühmte Sänger einst ihre Quartiere aufschlugen.
    Der Schlachtruf "Akuna Matata" klingt mir auch noch vom "König der Löwen" in den Ohren.

    Ich scrolle schon die ganze Zeit rauf und runter und kann mich gar nicht satt sehen an den schönen Fotos, dem blauen Meer, die tollen Felsformationen am Strand und den gemütlichen Tavernen.

    In eure ausgewählte hätte es auch mich verschlagen, richtig schön romantisch und bestimmt gibt es dort Fisch ganz frisch aus dem Meer.

    Liebe Grüße und ich wünsche dir morgen einen schönen Feiertag
    Christa

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Biggi,

    spät aber nicht zu spät komme ich zum kommentieren. Ich war den ganzen Tag unterwegs, sch.... Rentnerdasein :-)).

    Nett siehst du auf dem Bild aus und ja Prost. Den Ausspruch kenne ich gar nicht und ich muß gestehen den König der Löwen nur vom Titel. Geschichtlich ist das ja total interessant.

    Dass natürlich 2 Tänze durch Mikis Theordorakis zum Sirtaki gemacht wurden, nämlich der
    Syrtos und der ja, den weiß ich nicht mehr. Angeblich soll Antony Quinn die Schrittfolge vom Syros - der ein wenig kompliziert ist - nicht kapiert haben und Mikis Theodorakis hat deshalb den Sirtaki erfunden, der schon um einiges leichter ist.

    Ich habe das mal von einer Griechin erfahren, die mit mir einen Bauchtanzworkshop besucht hat.

    Nun denne, dann wünsche ich dir morgen einen wundervollen Vatertag.

    Da ist ja einige los bei uns.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Siehste und ich komme wie immer hintenhinan :-))).

      Die Bilder sind natürlich super, aber ich kann nichts dafür mit Griechenland kann ich mich einfach nicht befreunden, das hat aber geschichtliche Hintergründe.

      Lieben Gruß Eva

      Löschen
  5. Liebe Biggi,

    das war ein schöner Ausflug und ich habe ihn genossen. So viel wissenswertes hast du mit dazu gepackt. Ja der alte Vater Zeus wusste schon wo es schön ist.

    Heute werden wir den Tag im Garten verbringen. Morgen und Sonnabend werden wieder Erdbeeren verkauft.
    Im Moment ist das Wetter noch nicht berauschend, aber zum arbeiten ist es gut.

    Ich wünsche dir eine schöne Himmelfahrt.
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Biggi,

    das war ein schöner Ausflug und ich habe ihn genossen. So viel wissenswertes hast du mit dazu gepackt. Ja der alte Vater Zeus wusste schon wo es schön ist.

    Heute werden wir den Tag im Garten verbringen. Morgen und Sonnabend werden wieder Erdbeeren verkauft.
    Im Moment ist das Wetter noch nicht berauschend, aber zum arbeiten ist es gut.

    Ich wünsche dir eine schöne Himmelfahrt.
    LG Paula

    AntwortenLöschen
  7. Wow, ist das toll da! Da proste ich Dir doch gerne auch mal zurück, liebe Biggi, und wenn wir dann dabei noch Joni Mitchell dazu hören, dann ist wirklich akuna matata!
    ;-)))
    Yeah!!!
    Das muß ich Herrn Süßfrosch mal zeigen, der kennt ja den Ausspruch, und da wird er staunen.
    Danke ganz sehr fürs Zeigen und beschreiben!
    Abendliche Liebgrüße,
    Tiger
    🐯

    AntwortenLöschen
  8. Moin Moin Biggi,
    ha... jetzt habe ich aber einen Ohrwurm... Akuna Matata :o)
    Das Musical muss man einfach gesehen haben!

    Bei deinen Bildern bekomme ich sowas von Fernweh, aber sowas von!
    Herrlich und nicht so spießig wie das hier bei uns ist. Ich finde überall ist das Leben bunter und schöner als hier. Hier werden wir ja nur täglich daran erinnert das wir Dieses und Jenes nicht dürfen und es fast jeden Tag neue Botschaften gibt, die unter Strafe gestellt werden. Auf Kreta hast du wirklich schöne Bilder gemacht und man bekommt einen kleinen Einblick in die Kultur! Ein schöner Post!
    Hab ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße Britta
    Wunderschöne Bilder die du

    AntwortenLöschen
  9. Hello Biggi
    Beautiful series of photos of your holiday on malta.
    Beautiful island is this.
    Best regards, Irma

    AntwortenLöschen
  10. oh das freut mich jetzt aber ganz besonders. Wir waren nämlich auch schon mal dort - und haben etwas weiter entfernt gewohnt - in Agia Galini. Ach das war auch ein wunderschöner Urlaub :-)
    Danke wieder für die vielen schönen Bilder und Infos.

    Herzliche Grüße von Heidi-Trollspecht

    AntwortenLöschen
  11. man muss immer einen Traum haben Biggi
    dann kommt die nächste Reise und ihr fahrt DORT hin
    mit einem Lg vom katerchen

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Urlaubsbilder! Wie immer ein herzliches Dankeschön fürs Teilen.
    Eine Freundin aus meinem "Sträkel"-Club ist z.Zt. auf Kreta. Schade, dass es dort gerade ein Unwetter gegeben habt. Hoffentlich hat sie trotzdem noch die Möglichkeit, diese schönen Seiten zu sehen und kann auch ein paar Fotos mitbringen.
    Liebe Grüße, Angelika
    PS: Sträckeln ist Stricken und Häkeln ☺

    AntwortenLöschen
  13. Wunderschöne Häuser, Plätze und Strässchen, Läden und Bars, und erst noch eine nette Dame, die uns zuprostet :-)
    Aber der Hit ist für mich das Sonnendach aus Seilen. So kreativ.
    Herzlich, do

    AntwortenLöschen
  14. Nachdem ich mir die Bilder angesehen habe kann ich nachvollziehen das Dir der Ort ganz besonders gefallen hat liebe Biggi. Echt beeindruckend welche
    Stars schon in den Höhlen gelebt haben, wow. Durften sie denn wenigstens noch teilweise besichtigt werden? Ich hätte mich auch für die ausgefallene
    Taverne entschieden, da ist das Hippie-Flair noch spürbar. Die passende Musik und leckeres essen dazu und der Tag ist perfekt. :-)
    Schön dein Foto, ich proste dann mal zurück.
    Sigi

    AntwortenLöschen
  15. Gefällt mir und mich würden solche Tavernen auch reizen. Genau so etwas im Urlaub zu entdecken macht es aus.

    Möchte dir liebe Biggi auch für deine lieben Worte bei mir noch danken. Freue mich wieder mit dabei zu sein und werde nach und nach mal nachlesen.

    Liebe Grüsse

    N☼va

    AntwortenLöschen

Danke, dass Du Dir Zeit genommen hast um mich zu besuchen.
Ganz lieben Dank für Deinen netten Kommentar, ich freue mich sehr darüber.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...